Skip to main content

Vergabe ­Team

Wir, als kompetentes Team, setzen uns für Ihre Ziele ein

TERZAKI & Partner GmbH ein kleines, aber starkes Kernteam, das unkompliziert an der Erreichung Ihrer Ziele im Vergabebereich arbeitet. Im Rahmen unserer Beratung legen wir großen Wert auf persönliche Betreuung, Termintreue und Effizienz unserer Arbeit.

Weiter zu Kooperationspartnern

Mag. Andrea Preiner ist Jahrgang 1980 und Juristin (Rechtswissenschaften in Wien, keine Rechtsanwältin). Sie verfügt über langjährige Erfahrung sowohl in der Beratung von Auftraggebern als auch von Bietern. Nach dem Studium begann sie 2005 ihre vergaberechtliche Laufbahn als Rechtsanwaltsanwärterin bei Heid Schiefer Rechtsanwälte und wechselte Ende 2005 in die Rechtsabteilung der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG), wo sie bis Anfang 2009 sämtliche Beschaffungsprojekte der FFG abwickelte. Danach zog es sie in die Privatwirtschaft zur IT-Tochter der Deutschen Telekom, T-Systems Austria GmbH, wo sie bis August 2020 die Leitung der Rechtsabteilung innehatte. IT-Projekte für Kunden im öffentlichen Bereich, sowie Beratung im IT- & IP- und Vergaberecht zählten dabei zu ihren Schwerpunkten. Darüber hinaus gründete sie im Herbst 2017 gemeinsam mit ihrem Ehemann die PreinerWein GmbH in Apetlon/Seewinkel. Damit wurde das Weingut und der Familienbetrieb in dritter Generation übernommen, wo Frau Mag. Preiner für das Marketing und den Vertrieb verantwortlich ist.

Im September 2020 wurde sie Partnerin und geschäftsführende Gesellschafterin bei TERZAKI & Partner GmbH.
Seit 2007 bis heute ist sie Vortragende im Bereich IT- und IP-Recht, Vergaberecht und Beihilfenrecht.
Zudem ist sie Autorin der Rubrik „Öffentliche Ausschreibungen, PPP, Vergaberecht“ im Handbuch Wirtschaftsverträge, Verlag Lexis Nexis.

SCHWERPUNKTE Mag. Preiner:

  • Vergaberechtliche Konzeption und Umsetzung von IT-Aufträgen
  • Innovation, Technologie & Digitalisierung
  • Intellectual Property (IP)
  • Fördervergaben & Beihilfenrecht

Geschäftsführende Gesellschafterin

Mag. Alexandra Terzaki ist Jahrgang 1969, gebürtige Griechin, lebt seit 1987 in Wien und arbeitet seit 2020 in Wien und in Berlin. Sie ist Juristin (Rechtswissenschaften in Wien – Unternehmensberaterin, keine Rechtsanwältin), Geschäftsführerin der TERZAKI Unternehmensberatung (seit 2006 in Wien und seit 2020 auch in Berlin), geschäftsführende Gesellschafterin der TERZAKI & Partner GmbH in Wien und international anerkannte Expertin im Vergabemanagement und im Verfahrensdesign bei der öffentlichen Beschaffung. Frau Mag. Terzaki ist ÖNORM – Expertin Komitee ON-K 015 „Vergabewesen“ und ON-K 018 und somit Expertin für öffentliches Auftragswesen im Austrian Standards International - Standardisierung und Innovation.

Sie ist Initiatorin und Sprecherin des fnv (FrauenNetworkVergaberecht).  Frau Mag. Terzaki wurde schon mehrmals von der imh Institut Manfred Hämmerle GmbH (Vormals IIR GmbH) als Speaker of the year ausgezeichnet. Sie pflegt eine intensive Vortragstätigkeit im Vergabewesen.  Seit September 2018 erweitert sie ihre laufende Vortragstätigkeit in Europa im Auftrag des Lexxion Verlags (Berlin) und im Auftrag der Kommunalakademie Deutschland (Berlin). Seit April 2020 führt TERZAKI Unternehmensberatung Berlin eine eigene Betriebsstätte in Berlin und bietet auch in Deutschland ihre Beratungsleistung ausschließlich öffentlichen Auftraggebern an. Seit Mai 2020 ist sie Autorin des Auftraggeber-Handbuches zum BVergG 2018, WEKA Verlag. Frau Terzaki hat bereits allein im Rahmen Ihrer Position als Geschäftsführerin der TERZAKI Unternehmensberatung weit mehr als 300 Vergaben persönlich erfolgreich betreut und abgewickelt und hat zahlreiche Referenzen im Bereich des Vergabewesens. 

Seit Dezember 2020 ist Frau Terzaki Gründerin und Mitglied des ersten europäisches VergabeThinkTanks im Rahmen der Initiativen der Förderung der gemeinsamen europäischen Vergabekultur.

Seit April 2021 sind TERZAKI®, TERZAKI Unternehmensberatung Berlin®undTERZAKI Unternehmensberatung Wien® eine jeweils eigene EU-weit eingetragene Marke. Insbesondere erfasst sind im Rahmen der Eintragung die Bereiche der Beratung für die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen, die Übermittlung und Bereitstellung von elektronischen Informationen und Inhalten sowie die Vortragstätigkeit in diesen Bereichen.

SCHWERPUNKTE Mag. Terzaki:

  • Vergabeberatung und Vergabestrategie
  • Verfahrensdesign – Agilität im Vergabeverfahren
  • Konzeption von Vergabeverfahren und innovative Umsetzung unter Einbindung der erforderlichen Schnittstellen
  • Verhandlungsmethoden und Kommunikation mit den beteiligten Unternehmen
  • Effizienter Einsatz von Rahmenvereinbarungen
  • Durchführung von Innovationspartnerschaften
  • PPP Modelle, Dienstleistungskonzessionen
  • EU-weite Beratung im Vergabewesen 
  • Langjährige Vortragstätigkeiten bei Konferenzen, Seminaren und Inhouse Schulungen (Englisch, Deutsch, Griechisch)
     

Geschäftsführende Gesellschafterin

Jonathan Brecht ist 1999 in Kiel, Deutschland geboren und lebt seit 2010 in Wien. Die Matura hat er 2018 am Akademischen Gymnasium Wien abgeschlossen und betreibt seither das Wirtschaftsrechtstudium an der Wirtschaftsuniversität Wien. Von 2018 bis 2020 war er bei ETHOS Rechtsanwälte als juristischer Mitarbeiter tätig. Seit Oktober 2020 arbeitet er bei der TERZAKI & Partner GmbH, wo er seit Anfang 2021 als Junior Consultant tätig ist.

Junior Consultant (Wirtschaftsjurist)

Isis-Marlene Zand ist Jahrgang 2002 und in Wien geboren. Sie hat 2020 an der Neulandschule Grinzing maturiert und ist seit September 2020 Studentin an der Wirtschaftsuniversität Wien. Ihr Schwerpunkt liegt auf Internationaler Betriebswirtschaft. Seit Mai 2021 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Terzaki & Partner GmbH.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (internationale Betriebswirtschaft) und Unterstützung des Workflows als Office Managerin 

Stefan Zeis, Jahrgang 2002, schloss das Realgymnasium Institut Neulandschulen Grinzing 2020 erfolgreich ab. Nach Absolvierung des Zivildienstes sowie Praktika im Bereich Forschung und Wissenschaft begann er das Studium des Wirtschaftsrechts an der Wirtschaftsuniversität Wien und ist nun wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Terzaki & Partner GmbH. Dort hat er unter anderem die Projektleitung für den Bereich Blogeinträge inne.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Terzaki & Partner GmbH

Mathilda Hanslik ist im Jahr 2001 in Wien geboren. Nach der Unterstufe im Realgymnasium, Krottenbachstraße (BRG19), besuchte sie für 5 Jahre die Bildungseinrichtung W@lz, Wiener Lernzentrum. Dort hat sie sich an einigen Sozial- und Kunstprojekten beteiligt. Die Externisten Reifeprüfung hat Mathilda 2020 im Juni am BORG 3 erfolgreich absolviert. Derzeit studiert sie Ernährungswissenschaften im zweiten Semester auf der Hauptuniversität Wien. Nun übernimmt sie die Aufgabe als Assistenz der Geschäftsfürhung für die Terzaki & Partner GmbH.

Assistenz der Geschäftsführung


Unsere Kooperationspartner in Österreich:

Mag. Alexandra Terzaki ist Jahrgang 1969, gebürtige Griechin, lebt seit 1987 in Wien und arbeitet seit 2020 in Wien und in Berlin. Sie ist Juristin (Rechtswissenschaften in Wien – Unternehmensberaterin, keine Rechtsanwältin), Geschäftsführerin der TERZAKI Unternehmensberatung (seit 2006 in Wien und seit 2020 auch in Berlin), geschäftsführende Gesellschafterin der TERZAKI & Partner GmbH in Wien und international anerkannte Expertin im Vergabemanagement und im Verfahrensdesign bei der öffentlichen Beschaffung. Frau Mag. Terzaki ist ÖNORM – Expertin Komitee ON-K 015 „Vergabewesen“ und ON-K 018 und somit Expertin für öffentliches Auftragswesen im Austrian Standards International - Standardisierung und Innovation.

Sie ist Initiatorin und Sprecherin des fnv (FrauenNetworkVergaberecht).  Frau Mag. Terzaki wurde schon mehrmals von der imh Institut Manfred Hämmerle GmbH (Vormals IIR GmbH) als Speaker of the year ausgezeichnet. Sie pflegt eine intensive Vortragstätigkeit im Vergabewesen.  Seit September 2018 erweitert sie ihre laufende Vortragstätigkeit in Europa im Auftrag des Lexxion Verlags (Berlin) und im Auftrag der Kommunalakademie Deutschland (Berlin). Seit April 2020 führt TERZAKI Unternehmensberatung Berlin eine eigene Betriebsstätte in Berlin und bietet auch in Deutschland ihre Beratungsleistung ausschließlich öffentlichen Auftraggebern an. Seit Mai 2020 ist sie Autorin des Auftraggeber-Handbuches zum BVergG 2018, WEKA Verlag. Frau Terzaki hat bereits allein im Rahmen Ihrer Position als Geschäftsführerin der TERZAKI Unternehmensberatung weit mehr als 300 Vergaben persönlich erfolgreich betreut und abgewickelt und hat zahlreiche Referenzen im Bereich des Vergabewesens. 

Seit Dezember 2020 ist Frau Terzaki Gründerin und Mitglied des ersten europäisches VergabeThinkTanks im Rahmen der Initiativen der Förderung der gemeinsamen europäischen Vergabekultur.

Seit April 2021 sind TERZAKI®, TERZAKI Unternehmensberatung Berlin®undTERZAKI Unternehmensberatung Wien® eine jeweils eigene EU-weit eingetragene Marke. Insbesondere erfasst sind im Rahmen der Eintragung die Bereiche der Beratung für die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen, die Übermittlung und Breitstellung von elektronischen Informationen und Inhalten sowie die Vortragstätigkeit in diesen Bereichen.

SCHWERPUNKTE Mag. Terzaki:

  • Vergabeberatung und Vergabestrategie
  • Verfahrensdesign – Agilität im Vergabeverfahren
  • Konzeption von Vergabeverfahren und innovative Umsetzung unter Einbindung der erforderlichen Schnittstellen
  • Verhandlungsmethoden und Kommunikation mit den beteiligten Unternehmen
  • Effizienter Einsatz von Rahmenvereinbarungen
  • Durchführung von Innovationspartnerschaften
  • PPP Modelle, Dienstleistungskonzessionen
  • EU-weite Beratung im Vergabewesen 
  • Langjährige Vortragstätigkeiten bei Konferenzen, Seminaren und Inhouse Schulungen (Englisch, Deutsch, Griechisch)

imh – Wissen das bewegt

imh, DER Premium Konferenz- und Seminaranbieter Österreichs, steht seit 1992 für intensiv recherchierte, hochwertige Veranstaltungen.Die imh MitarbeiterInnen recherchieren in stetigem Dialog mit KundInnen und FachexpertInnen, daher sind alle Weiterbildungen genau auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten und bieten den größtmöglichen praktischen Nutzen. Aktuell führt imh jährlich um die 400 Konferenzen, Seminare und Online-Seminar-Reihen durch. Zum Kundenkreis zählen rund 20.000 Unternehmen.

Die ARS Akademie ist Österreichs größter privater Fachseminaranbieter und in allen Bundesländern vertreten. Mehr als 1.200 ausgewählte Top-Experten aus Wirtschaft, Praxis und Legistik geben ihr Wissen in über 1.200 verschiedenen Veranstaltungen an über 18.000 Teilnehmer pro Jahr weiter. Ob topaktuelle gesetzliche Änderungen, neueste Trends oder Basiswissen für den beruflichen Aufstieg – die ARS Akademie bietet mit 12 Fachbereichen ein breites Spektrum an Seminarinhalten und Branchenthemen und deckt so jeden Weiterbildungswunsch ab. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website.


Unsere Kooperationspartner in Deutschland und in Europa:

Mag. Alexandra Terzaki ist Jahrgang 1969, gebürtige Griechin, lebt seit 1987 in Wien und arbeitet seit 2020 in Wien und in Berlin. Sie ist Juristin (Rechtswissenschaften in Wien – Unternehmensberaterin, keine Rechtsanwältin), Geschäftsführerin der TERZAKI Unternehmensberatung (seit 2006 in Wien und seit 2020 auch in Berlin), geschäftsführende Gesellschafterin der TERZAKI & Partner GmbH in Wien und international anerkannte Expertin im Vergabemanagement und im Verfahrensdesign bei der öffentlichen Beschaffung. Frau Mag. Terzaki ist ÖNORM – Expertin Komitee ON-K 015 „Vergabewesen“ und ON-K 018 und somit Expertin für öffentliches Auftragswesen im Austrian Standards International - Standardisierung und Innovation.

Sie ist Initiatorin und Sprecherin des fnv (FrauenNetworkVergaberecht).  Frau Mag. Terzaki wurde schon mehrmals von der imh Institut Manfred Hämmerle GmbH (Vormals IIR GmbH) als Speaker of the year ausgezeichnet. Sie pflegt eine intensive Vortragstätigkeit im Vergabewesen.  Seit September 2018 erweitert sie ihre laufende Vortragstätigkeit in Europa im Auftrag des Lexxion Verlags (Berlin) und im Auftrag der Kommunalakademie Deutschland (Berlin). Seit April 2020 führt TERZAKI Unternehmensberatung Berlin eine eigene Betriebsstätte in Berlin und bietet auch in Deutschland ihre Beratungsleistung ausschließlich öffentlichen Auftraggebern an. Seit Mai 2020 ist sie Autorin des Auftraggeber-Handbuches zum BVergG 2018, WEKA Verlag. Frau Terzaki hat bereits allein im Rahmen Ihrer Position als Geschäftsführerin der TERZAKI Unternehmensberatung weit mehr als 300 Vergaben persönlich erfolgreich betreut und abgewickelt und hat zahlreiche Referenzen im Bereich des Vergabewesens. 

Seit Dezember 2020 ist Frau Terzaki Gründerin und Mitglied des ersten europäisches VergabeThinkTanks im Rahmen der Initiativen der Förderung der gemeinsamen europäischen Vergabekultur.

Seit April 2021 sind TERZAKI®, TERZAKI Unternehmensberatung Berlin®undTERZAKI Unternehmensberatung Wien® eine jeweils eigene EU-weit eingetragene Marke. Insbesondere erfasst sind im Rahmen der Eintragung die Bereiche der Beratung für die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen, die Übermittlung und Breitstellung von elektronischen Informationen und Inhalten sowie die Vortragstätigkeit in diesen Bereichen.

SCHWERPUNKTE Mag. Terzaki:

  • Vergabeberatung und Vergabestrategie
  • Verfahrensdesign – Agilität im Vergabeverfahren
  • Konzeption von Vergabeverfahren und innovative Umsetzung unter Einbindung der erforderlichen Schnittstellen
  • Verhandlungsmethoden und Kommunikation mit den beteiligten Unternehmen
  • Effizienter Einsatz von Rahmenvereinbarungen
  • Durchführung von Innovationspartnerschaften
  • PPP Modelle, Dienstleistungskonzessionen
  • EU-weite Beratung im Vergabewesen 
  • Langjährige Vortragstätigkeiten bei Konferenzen, Seminaren und Inhouse Schulungen (Englisch, Deutsch, Griechisch)

Die Deutsche Vergabe-Agentur wurde 2021 vom eVergabe-Experten Friedeman Kühn gegründet. Nach 15 Jahren Projektarbeit für öffentliche Auftraggeber und Vergabe-Dienstleister hat er seine langjährige Erfahrung in Vergaberecht und -Praxis und sein umfangreiches Fachnetzwerk gebündelt und mit diesem Beratungsunternehmen eine neue Möglichkeit für Auftraggeber geschaffen, ihre Projekte effizienter und sicherer durchzuführen. Inzwischen zählen Landesverwaltungen, Kommunen aller Größen und andere öffentliche Institutionen ebenso zu den Kunden der Deutschen Vergabe-Agentur wie auch Ingenieurbüros, Architekten und Rechtsanwaltskanzleien. Von der einzelnen kleinen Ausschreibung, die mal eben schnell erledigt werden muss, bis hin zu großen, komplexen Projekten mit hohem Planungs- und Strategieaufwand werden Aufgaben übernommen und gemeinsam mit den Auftraggebern zum Erfolg geführt. Auch kundenspezifische Schulungen, Seminare für Vergaberecht und Praxis und andere Veranstaltungen gehören zum Portfolio. Und wenn im Projekt besondere Fachkenntnis gefragt ist, kommt ein umfangreiches EU-weites Expert:innen-Netzwerk zum Tragen, das aus vielen Themengebieten geeignete Fachleute bietet. Mehr Informationen finden Sie auf der Unternehmens-Website.

Die Kommunalakademie Deutschland führt bundesweit juristische Online- sowie Präsenzseminare für diverse Mitarbeitende aller Verwaltungen im In- sowie im Ausland erfolgreich durch.

Durch unser umfassendes Netzwerk sprechen wir unsere Teilnehmenden direkt mit leistungsstarken sowie praxis- und preisorientierten Zielsetzungen zu allen Fragestellungen des Rechts hinreichend an.

Zu unseren Kernkompetenzen zählen Inhouse-Seminare und Einzelcoachings ebenfalls.

Seit über zwei Jahrzehnten steht das heterogene Team hinter Lexxion Publisher für unverfälschte und von Experten kuratierte juristische Inhalte. Mit gründlichen Recherchen, aufschlussreichen Analysen und einer fundierten Auswahl an Experten wollen wir Fachleute in ihren jeweiligen Bereichen informieren, weiterbilden und ihnen helfen, ein noch höheres Niveau zu erreichen. Unsere Auswahl an Zeitschriften, Büchern und Workshops zu aktuellen und komplexen Rechtsfragen in der EU und in anderen Teilen der Welt deckt ein breites juristisches Spektrum ab, das vom öffentlichen Vergaberecht über das Beihilferecht bis hin zum Abfall- und Chemikalienrecht reicht, und dabei kein relevantes oder komplexes Thema außer Acht lässt, welches in der weiten Welt der Jurisprudenz kursiert. Seit 2005 veröffentlicht der Lexxion Verlag die englischsprachige, juristische Zeitschrift European Procurement & Public-Private Partnership Law Review, die zur Beobachtung und Analyse von relevanten nationalen, regionalen und internationalen fachspezifischen Trends im Vergaberecht dient. Wir organisieren auch Fachveranstaltungen in diversen Formaten. Schauen Sie selbst!

Unser Team für Ihren Erfolg